Folge uns auf:

Datenblatt

Willkommen auf der Seite für die häufig gestellten Fragen. Unten finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen von Besuchern dieser Website. Gegliedert haben wir die Antworten in die Rubriken Einreise/Visa, Klima/Kleidung, Krankheitsvorbeugung, Währung, Stromnetz, Zeitverschiebung und Führerschein. Falls Sie zu Ihren Fragen keine Antwort auf dieser Seite finden, senden Sie uns eine E-mail in dem sie hier klicken. Es empfiehlt sich auch immer die Seite des Auswärtigen Amtes, die stets aktualisiert wird, zu konsultieren. Die Angaben auf diesen Seiten sind ohne Gewähr.

Einreise/Visa

Besucher aus dem Ausland benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein muß. Touristen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Holland, neben anderen, benötigen kein Visum, vorausgesetzt Sie befinden sich im Besitz eines innerhalb von 90 Tagen nach Ankunft gültigen Flugtickets für die Weiter- oder Heimreise. Die 90 Tageregelung gilt pro Jahr, es ist nicht möglich ihren Aufenthalt durch eine kurze Reise über die Grenze auf über 90 Tage auszudehnen. Da sich diese Bestimmungen immer wieder ändern können, bitten wir die Reisenden, sich vor Antritt der Fahrt beim Auswärtigen Amt zu informieren.

Klima/Kleidung

In Namibia herrscht ein für Europäer ausgesprochen angenehmes Klima. Die heißesten Monate hier fallen in den europäischen Winter. November bis Januar ist es hier Hochsommer. Von Mai bis August ist Winter. Tagsüber liegt die Temperatur bei meist blauem Himmel zwischen 20 bis 25 Grad Celsius. Früh morgens, abends und nachts kann es jedoch sehr kühl sein. Bereiten Sie sich mit der richtigen Kleiderauswahl vor. Die Sonne brennt im Sommer wie im Winter, deshalb ist das Tragen eines Hutes wichtig. Weiterhin sollten im Reisegepäck sein: Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Fettstift für die Lippen, Sonnenbrille, Sandalen und Badebekleidung

Krankheitsvorbeuge

Zur Einreise nach Namibia sind zur Zeit keinerlei Impfungen vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe wird jedoch empfohlen. Alle nach Namibia einreisenden Personen müssen den Privatbesitz ihrer Medikamente durch Rechnungen/Quittungen nachweisen können, ansonsten besteht die Gefahr, daß Sie bei der Einreise beschlagnahmt werden.

Währung

Ein Euro entspricht in etwa 10 Namibian Dollar. Der Namibian Dollar ist an den Süd-Afrikanischen Rand (ZAR) gekoppelt.

1 Rand = 100 cents = 1 N$

Euros können in unbeschränkter Menge für den persönlichen Gebrauch eingeführt werden, von namibischen Bargeld dürfen dagegen nur 500 $ mit ins Land geführt werden (etwa 50 Euro), es empfiehlt sich daher hier noch am Tage der Einreise Geld zu wechseln.

Stromnetz

220/240 Volt. Die Steckdosen sind dreipolig, Adapter gibt es hier in jedem Elektrogeschäft beziehungsweise in großen Supermärkten zu kaufen. Das Stromnetz ist ursprünglich das Süd-Afrikanische, darum müssen Süd-Afrikanische Adapter gekauft werden. Deutsche Geräte sind hier bedenkenlos zu handhaben.

Zeitverschiebung

Zwischen Windhoek und Berlin besteht höchstens eine Stunde Zeitverschiebung.

Allgemeiner Tourenablauf

Wir holen Sie vom Flughafen in Windhoek ab. Sie können entweder die erste und letzte Nacht in Windhoek oder auf unserer Farm verbringen. Gerne nehmen wir Sie mit auf unsere Farm Omongongua, die 100km nördlich von Windhoek liegt. Hier können Sie sich akklimatisieren, das Farmleben kennen lernen, mit uns über die bevorstehende Reise sprechen und die erste Nacht verbringen. Dann wird zusammen gepackt und es geht los auf Safari. Freuen Sie sich auf unglaubliche Landschaften, außergewöhnliche Erlebnisse, die afrikanische Tierwelt und herrliche Abende am Lagerfeuer. Wir laden Sie ein, Afrikas Zauber auf ursprüngliche Art zu erfahren. Mit großräumigen Allradfahrzeugen fahren wir auch abseits der gängigen Touristenstrecken durch die unendlichen Weiten des südlichen Afrikas. Fern der Zivilisation werden Sie Nächte unter dem Sternenhimmel erleben, die Sie nie vergessen werden: voller Stille, die nur durch Geräusche der Natur unterbrochen wird.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihr Interesse zu bekunden erhalten Sie, wenn Sie unser elektronisches Formular auf der Kontakt Seite ausfüllen und uns zusenden.Sie können uns auch unter Tel./Fax.: +264-62-502993 kontaktieren.

Führerschein

Selbstfahrer müssen einen internationalen Führerschein neben Ihrem europäischen Führerschein mitführen. Bedenken Sie: In Namibia herrscht Linksverkehr, und da das Wild hier frei läuft, sollten höhere Geschwindigkeiten, besonders auf den Schotter und Salzstraßen vermieden werden. Das Unfälle hier sehr häufig sind, kann man an den Gebühren der Autovermietungen erkennen, deren Versicherung ins unermessliche gestiegen ist. Wir möchten keine unserer Gäste verunglücken sehen, darum nehmen Sie den Ratschlag zu Herzen, auch wir hatten schon genügend Wildunfälle.

Des weiteren sind Fälle von Ertrinken in der Wüste bei Regenzeit nicht unbekannt. Die sonst trockenen Reviere füllen sich kurze Zeit mit Wasser, und machen auch viele Straßen unpassierbar. Wenn Sie durch entlegene Gebiete fahren wollen, Sollten Sie jede Gelegenheit nutzen um zu tanken, auch der Reservekanister sollte immer voll sein.Nicht vergessen den Wasservorrat wieder aufzufüllen, sehr wichtig.

Weitere Fragen

Falls Sie zu Ihren Fragen keine Antwort auf dieser Seite finden, senden Sie uns eine E-mail in dem sie hier klicken.

Warten Sie nicht länger. Kontaktieren Sie uns!

Touren

Hier findern Sie unsere vorgeschlagenen Touren. Um die genaueren Details zu sehen klichen Sie auf Tour Ansehen. Teilen Sie uns Ihre Vorst...

Galerien

Hier finden Sie Galerien von verschiedenen Tour and Standorte in Namibia die Sie sehen und besuchen können in dem Sie eine Tour mit ...

Über Uns

1910 kam mein Großvater mit der Deutsch - Afrika Linie auf dem Dampfer "Kronprinz" aus Marburg in unser fabelhaftes Land....